Search Placeholder

Une, Payphone Bank

Kolumbianer, die zu arm waren, um ein Bankkonto zu eröffnen, können Münztelefone als lebensverändernde digitale Sparzentren nutzen.

Aufgrund ihres niedrigen Einkommens können 8 Millionen Kolumbianer dem Bankensystem nicht beitreten. Das bedeutet, dass sie bestimmte wesentliche Güter und Dienstleistungen nicht speichern oder kaufen können. Aus diesem Grund hat Une die Payphone Bank gegründet, ein Betriebssystem, das Tigo-Une Payphones in mikrosensitive Geräte verwandelt, die wie Spardosen der Digitalzeit funktionieren. Ziel ist es, Millionen von Kolumbianern mit niedrigem Einkommen die Möglichkeit zu geben, zu sparen, für Produkte und Dienstleistungen zu bezahlen und Zugang zu Mikrokrediten zu erhalten, die es ihnen ermöglichen, ihre Lebensqualität zu verbessern, ihre Kreditgeschichte aufzubauen und sich schließlich dem Finanzsystem anzuschließen. Wir haben eine Software entwickelt, die die bestehenden 13.000 Une-Münztelefone in ganz Kolumbien ohne Hardwareeingriff in digitale Bankterminals umwandelt. Möglich wird dies durch ein Asterisk-basiertes Voice Response System, das die Münztelefone über DTMF-Töne steuert. Benutzer können ein Konto in jedem Une Store aktivieren, indem sie einfach eine Foto-ID anzeigen. Dann können sie durch einen automatisierten Bediener durch die Menüs navigieren. Jede Münze, die sie in ein Une-Münztelefon stecken, wird zu ihrem Gesamtguthaben hinzugefügt, so dass die 8 Millionen Kolumbianer ohne Bankverbindung dem Finanzsystem beitreten können.